Wo findet das Knickohr-Coaching statt? 

Überall dort wo du und dein Hund euren Alltag verbringen. In der Regel ist das vor allem euer zu Hause, doch viele der Knickohr-Coachings finden auch im Büro oder im Park statt. Wichtig ist, dass es eine Umgebung ist, die für dich und deinen Hund gewohnt ist, denn an fremden Orten verhält sich nicht nur dein Hund anders.

Wie viele Termine benötige ich? 

Die Frage lässt sich pauschal nur sehr unpräzise beantworten, doch die meisten Knickohren benötigen ca. 4 Termine. Es gibt jedoch auch viele Knickohren, die das eigentliche Coaching abgeschossen haben und von dort an regelmäßig Termine zur Auffrischung und zur gemeinsamen Reflexion nutzen.

Warum heißt es eigentlich Knickohr? 

Es war im Jahre 2007, als Toni die Hundeschule-Knickohr gründete. Damals waren private Hundeschulen noch nicht so zahlreich wie heute und insbesondere Hundevereine weiterverbreitet. Um sich von althergebrachten Methoden und Ansichten abzugrenzen, musste ein Name her, der sofort klar machte: das hier ist etwas anderes, etwas neues und freies. Das Knickohr war und ist bei manchen Züchtern und “Hundeliebhabern” immer noch ein Zeichen von Unreinheit und wird dabei als „nicht dem Standart entsprechend“ erfunden. Genau dafür steht Knickohr: Undogmatisch, Individuell und frei von Stereotypen.

Was wird in den Coachings eigentlich so thematisiert?

Die Inhalte des Trainings bestimmst du selbst, denn sie sind abhängig von deinen persönlichen Zielen, Wünschen und Vorstellungen. Wir erarbeiten zusammen ein Fundament, welches als Grundlage und gemeinsamer Rahmen fungiert. Dieser sorgt dafür, dass du mit deinem Hund stetig und kontinuierlich Fortschritte erleben wirst. Egal welches Ziel du verfolgst, zusammen werden wir dich in die Lage versetzen mit deinem Hund alles zu erreichen!

Rating: 5.0/5. From 1 vote.
Please wait...